Warnstufe 1 war seit dem 24. November 2021 bis 30. November 2021 im Landkreis Stade (Bundesland Niedersachsen)

Warnstufe 2 war vom 01. Dezember 2021 im Landkreis Stade gültig.

Dieses bedeutet nun nur noch

  • Geimpft und getestet oder geboostert
  • Genesen und getestet
  • Maskenpflicht bis zum Tisch mit FFP2-Maske im Innenbereich
  • Der Innenbereich (mit 2Gplus) und Außenbereich (mit 2G) von Gastronomiebetrieben kann geöffnet werden.
  • Die grundsätzlichen Regeln (zum Beispiel AHA+L) gelten weiterhin.
  • Dokumentation der Kontaktdaten (Name, Adresse, Kontaktdaten, wie Telefonnumer oder Email-Adresse, Datum und Uhrzeit), dieses kann durch die Corona-Warn-App oder Luca-App oder schriftlich auf Papier erfolgen.
  • Der Gastronom hat das Hausrecht und kann den Zugang nur mit negativem Testnachweis verlangen.

Warnstufe 3 wurde ab Weihnachten 2021 ausgerufen.

Zusätzlich zu den Regeln der Warnstufe 2 gilt:

  • Feierlichkeiten / Zusammentreffen dürfen nur mit maximal 10 Personen stattfinden, oder es muss mit 2Gplus gefeiert werden.
  • Der Gastronomiebetrieb kann im Innenbereich (mit 2Gplus oder 2G) und Außenbereich (mit 2Gplus oder 2G) geöffnet werden.
  • 2G nur bei 70% der Kapazitäten / 2Gplus bei maximaler Auslastung aller Sitzplätze. Über die Entscheidung 2G oder 2Gplus entscheidet der Hausherr.

Dieses bedeutet auch

  • Ungeimpfte (getestet oder ungetestet) haben keinen Zutritt zur Gastronomie

Die aktuell gültigen Regeln können Sie jederzeit auf der Webseite des Landkreis Stade (unter Aktuelle Corona-Regeln) nachlesen.

Wer ist was?

Als ‚Geimpft‘ im Sinne der Verordnung gilt:

Person mit Nachweis der vollständigen Schutzimpfung – dies ist der Fall, wenn seit der Zweitimpfung (Johnson & Johnson nur Einmal-Impfung) 14 Tage vergangen sind. Für Genesene gilt dies bereits sofort und nach einer Impfung.

„geboostert“, also 3-fach geimpft (Bei Erstimpfung mit Johnson 2-fach geimpft)

Als ‚Genesen‘ im Sinne der Verordnung gilt:

Person mit Genesenen-Nachweis, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt

Als ‚Getestet‘ gilt eine Person mit nachstehendem Nachweis:

  • PCR-Test maximal 48 Stunden gültig
  • PoC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden gültig
  • Selbsttest (unter Aufsicht) maximal 24 Stunden gültig

Keine Testpflicht für Kinder unter 6 Jahren.

Wann werden welche Warnstufen ausgerufen?

Zurück zur Startseite